Logo
/ Kursdetails

AL10108 Die Ukraine und wir

Status Anmeldung möglich
Beginn Do., 08.12.2022, 19:00 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Sabine Adler

Der Krieg in der Ukraine stellt das politische und wirtschaftliche Handeln Deutschlands auf den Prüfstand. Jahrzehntelang scheint über den zweitgrößten Staat Europas hinweggeschaut und Russland hofiert worden zu sein. Mit fatalen Folgen. Deutschland hat versagt, konstatiert die Osteuropa-Expertin des Deutschlandfunks, Sabine Adler. Ihre Analyse nimmt nicht nur die Ukraine und den aktuellen Krieg in den Blick, sondern vor allem Deutschlands Rolle - wirtschaftlich, politisch, medial - in Bezug auf das von Russland überfallene Land.
Als langjährige und hellsichtige Beobachterin zieht sie eine kritische Bilanz: politische Versäumnisse, Lobbyismus, Doppelmoral und ein verlogener Pazifismus seien über weite Strecken bestimmend gewesen. Zeit, daraus zu lernen.
Welche konkreten Schlüsse gilt es vor dem Hintergrund von Krieg und Gewalt in der Ukraine zu ziehen? Wie kann das deutsch-ukrainische Verhältnis auf eine bessere Grundlage gestellt werden? Inwieweit zeichnet sich die Bereitschaft in Deutschland ab, eigene Fehler zu korrigieren?
Diesen und weiteren Fragen gehen wir mit Sabine Adler nach - und gerne auch mit Ihnen!
Teilnehmerzahl begrenzt.
Anmeldung erforderlich:
Die Veranstaltung ist kostenfrei. Die Teilnahmebedingungen finden Sie unter freiheit.org/teilnahmebedingungen
Ihre Anmeldung können Sie auch per E-Mail oder Fax senden:
Tel. 030/2201 26 34 (Mo-Fr von 8-18 Uhr)
Fax +49 30 69 08 81 02,
E-Mail service@freiheit.org




Kursort

EG; Raum 103

Metzgergasse 8
78054 Villingen-Schwenningen

Termine

Datum
08.12.2022
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Metzgergasse 8, vhs Metzgergasse; EG; Raum 103