Logo
/ Kursdetails

AL10115 'Und immer ein eigener Kopf': Hans Mroczinski zum 100. Geburtstag Eine Feier für den Maler, Schriftsteller, Stalingradkämpfer und Versöhner der Völker

Status Kurs abgeschlossen
Beginn Do., 13.10.2022, 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr 10,00 €
kostenfreien Rücktritt bis 10.10.2022
Dauer 1 Termin
Kursleitung Michael J. H. Zimmermann

Neben den Grausamkeiten des Krieges, den Hans Mroczinski, einer der letzten Zeugen der Zeit, überlebt hat wie die Kriegsgefangenschaft, sind es die Bitternisse der Kontroversen um den Aufbau der Kunstakademie in Dresden, die den gelernten Lithographen Harmonie und Schönheit ersehnen lassen - und finden, selbst in den Ruinen der zerstörten Hauptstadt Sachsens. Der Wille zu Frieden und Verständigung, zum Brückenbau über die Gräber hinweg ist dem Manne eingeschrieben. Seine Bilder geben davon Kunde, seine Schriften nicht minder. Das Streben nach dem großen und dem kleinen Frieden zeichnet ihn aus, das Streben nach Freiheit auch, die ohne Gerechtigkeit undenkbar ist. Lebenslang ist er davon getragen: Schon der 1940 mitten im Krieg einzigartige Streik der in der Kartonagenfabrik Link um Teile ihres Lohnes geprellten Lithographenlehrlinge Hans Mroczinski und Erich Hanke zeugt davon; die zu einer Aufführung förmlich schreiende 'Teufels-Serenade', ein nachgerade faustisches Drama, brandmarkt die Schattenseite des als Mäzen in Erinnerung gehaltenen freidemokratischen Fabrikanten Christian Link, der an den 'guten Menschen von Sezuan' denken läßt.

In Kooperation mit der 'Bürgergesellschaft zum Museum Schwenningen von 1834'

Anmeldung erforderlich.



Kurs abgeschlossen

Kursort

EG; Raum 107, Dr.-Christel-Pache-Saal

Metzgergasse 8
78054 Villingen-Schwenningen

Termine

Datum
13.10.2022
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Metzgergasse 8, vhs Metzgergasse; EG; Raum 107, Dr.-Christel-Pache-Saal